Wir schicken Studierende auf Expedition.

Entwicklung einer langfristigen Kampagnenmarke.

Wie interessiert man Studierende für einen Beruf, der zunächst unattraktiv erscheint?

Diese Frage stellte uns das IDW (Institut der Wirtschaftsprüfer in Deutschland), das als Verband die Wirtschaftsprüfer vertritt. Doch zuerst veränderten wir die Frage: Welches Problem von Studierenden kann das IDW überhaupt lösen? Durch einen Eigenland®-Workshop mit Studierenden wurde deutlich: In einer Welt voller beruflicher Möglichkeiten fehlen leicht zugängliche Praxiserfahrungen zur Berufsorientierung.


Erfolgreiche Ergebnisse.

  • Attraktive Marke auf Basis der Metapher der „Expedition“.
  • Umfassende Kommunikationswerkzeuge für eine langfristige Durchführung.
  • Aufbau der Online-Plattform und der sozialen Profile.

Eine Kommunikationsplattform, die Studierende gewinnt.

Mit diesem Wissen entwickelten wir für das IDW eine neue Kommunikationsplattform, die Studierende auf die www.expedition-wirtschaft.de schickt. Mit einer „PraktiCard“ können sie beliebig viele Tagespraktika bei Wirtschaftsprüfern absolvieren, die über die Online-Plattform ganz einfach gebucht werden. Ein Blog und Profile auf Sozialen Netzwerken bieten zusätzliche Anknüpfungspunkte. Eingeführt wurde die neue Kampagnenmarke mit einer integrierten Kampagne auf Online-Kanälen und Offline an Universitäten.


Praxiserfahrungen ermöglichen.

Wie interessiert man Studierende für einen Beruf, der zunächst unattraktiv erscheint? Diese Frage stellte uns das IDW (Institut der Wirtschaftsprüfer in Deutschland), das als Verband die Wirtschaftsprüfer vertritt. Doch zuerst veränderten wir die Frage: Welches Problem von Studierenden kann das IDW überhaupt lösen? Durch einen Eigenland®-Workshop mit Studierenden wurde deutlich: In einer Welt voller beruflicher Möglichkeiten fehlen leicht zugängliche Praxiserfahrungen zur Berufsorientierung.