CJD – die Chancengeber

Eine neue Basis für alle Ansprüche.

DIGITAL

Das Christliche Jugenddorfwerk Deutschlands e.V. (CJD), gegründet 1947 auf Initiative von Pastor Arnold Dannenmann, bietet jährlich 155.000 jungen und erwachsenen Menschen Orientierung und Zukunftschancen. Es betreibt eine zentrale Website, die sowohl die Organisation, als auch das deutschlandweite Gesamtangebot zugänglich macht. Außerdem existieren ca. 150 separate Websites für unterschiedliche Standorte und Angebote.

Unter anderem sollte eine Neuaufstellung der Websites eine gemeinsame technische Plattform schaffen, sowie eine erkennbare Zusammengehörigkeit gewährleisten bei gleichzeitigen Individualisierungsmöglichkeiten. Die Inhalte sollten einfach gepflegt werden können und die Seiten responsive auf allen Endgeräten funktionieren. Website des CJD

In 17 Monaten von Null auf Hundert.

150 Websites in einem TYPO3 System

Eine besondere Herausforderung lag in der Entwicklung eines Gestaltungsrahmens mit Layout-Varianten und Gestaltungselementen, der allen Anwendungsfällen und Anforderungen gerecht wird: Einerseits sollte die Zugehörigkeit aller Websites zum CJD klar ersichtlich sein, andererseits benötigen die sehr unterschiedlichen Angebote und Einrichtungen auch entsprechende Möglichkeiten zur Individualisierung. Daher wurde ein modulares Baukastensystem entwickelt, das bei einem sehr hohen Freiheitsgrad trotzdem erkennbar »CJD typisch« bleibt. Die Modularität vereinfacht außerdem die stufenlose Anpassung der Darstellung an verschiedene Bildschirmgrößen.

Verschiedene Anforderungen machten notwendig, alle 150 Websites in ein einziges System zu integrieren: Viele Daten sollten dezentral gepflegt, aber sowohl dezentral als auch zentral ausgegeben werden. Manche Daten sollten auch zwischen mehreren Websites geteilt werden können. Dazu kam die Notwendigkeit einer komplexen Rechtestruktur mit mehreren Hierarchieebenen.

Individuelle TYPO3 Erweiterungen für das CJD

Gemeinsam mit verschiedenen Fachteams im CJD wurden mehrere individuelle TYPO3 Erweiterungen entworfen und umgesetzt.
Erstmalig sollten die vielen, teils sehr unterschiedlichen Angebote, die deutschlandweit an CJD Standorten stattfinden, gemeinsam erfasst und für die Website darstellbar und durchsuchbar gemacht werden. Dafür wurden die umfangreichen Angebotsbeschreibungen mit Adressdaten, Geodaten, Kontaktdaten und verschiedenen Kategorisierungen verknüpft. 

Auf vielen CJD Websites ist die Jobbörse einer, der am meisten besuchten Bereiche. Deshalb wurde eine umfangreiche neue Jobbörse entwickelt, die sich nahtlos in den mehrstufigen Prozess zur Freigabe, sowie internen und externen Veröffentlichungen von Stellenanzeigen integriert. Sie ermöglicht eine detaillierte Suche, die automatische Erzeugung einer PDF-Datei von jeder Anzeige und die direkte Online-Bewerbung. Ein automatischer Job-Agent informiert Interessierte regelmäßig per E-Mail über individuell passende Stellenangebote.

Alle RedakteurInnen können mit Hilfe einer speziellen Erweiterung sehr leicht projektbezogene Spendenformulare für Online-Spenden erstellen, individuell anpassen und einen Hinweis darauf in die eigene Website integrieren. Die Erfassung der Spenderdaten wird über eine zentrale, mit SSL verschlüsselte Spendenwebsite abgewickelt.

Der Weg zum »Going-Live«

An vier Orten in Deutschland wurden Schulungen für insgesamt 90 Personen organisiert. Die RedakteurInnen brachten dabei größtenteils keine Vorerfahrung mit der Bedienung von TYPO3 mit. Nach jeweils 8 –10 Stunden Schulung konnten sie die neuen Websites selbständig für die Online-Stellung vorbereiten. Unterstützt wurden sie im Anschluss an die Schulungen außerdem von einer Support-Hotline mit drei Mitarbeitern und Online Tutorials und Screencasts für komplexere Aufgaben.

Innerhalb von fünf Monaten wurden die 150 Websites Schritt für Schritt von insgesamt 440 RedakteurInnen finalisiert und dann nach Bedarf veröffentlicht. Dabei wurden parallel die zugehörigen Domains auf eine neue Serverinfrastruktur umgezogen und vielfach auch E-Mail Konten neu vergeben.

An diesen Zahlen lässt sich auf einen Blick erkennen, welche Aufwände in diesem Mammut-Projekt stecken. Dennoch konnte die zentrale CJD-Website nach nur zehn Monaten Konzeptions- und Entwicklungszeit online gestellt werden. Alle weiteren Einrichtungen waren nur fünf Monate später ebenfalls online verfügbar.

Eine Neuentwicklung, die Wirkung zeigt.

Alle deutschlandweiten Angebote des CJD erstmals zentral zugänglich und durchsuchbar.
Individuellere Präsentation der einzelnen Einrichtungen und Angebote stärkt die Einrichtungen.
Ein TYPO3-System für über 150 Websites reduziert den Wartungsaufwand deutlich und spart Kosten.

Julia Edele

Leiterin der Hauptabteilung Kommunikation im CJD

»Es war an der Zeit, unsere Homepage an die Bedürfnisse der Zeit anzupassen. Dass es sich jedoch nicht nur um EINE Homepage, sondern um weit über 100 unterschiedliche Homepages handelte, die durch ein durchgängiges Konzept optisch, technisch und inhaltlich verbunden sind, machte das Projekt zu einer sehr spannenden Herausforderung für uns alle. Hierfür brauchten wir einen Partner, der erfahren, professionell und doch sehr flexibel auf unsere Bedürfnisse eingehen konnte. Mit den Guten Botschaftern haben wir diesen Partner gefunden. Dafür sind wir sehr dankbar!«