Botenstoff 03: Virale Wirkung ist kein Zufall!

Was veranlasst Menschen eigentlich, Kommunikationsbotschaften im öffentlichen Raum oder im Web verstärkt wahrzunehmen und zu teilen?

Virale Erfolge sind keine Glückstreffer, sondern folgen einem wissenschaftlich nachweisbaren Muster, befand Jonah Berger, Marketingprofessor der Wharton School an der University of Pennsylvania. Berger identifizierte sechs menschliche Beweggründe für die Wahrnehmung und Weiterleitung von Inhalten. Berger nennt diese Beweggründe STEPPS:

Social Currency
Menschen leiten Inhalte weiter, die ihr eigenes Prestige steigern, etwa Geheimtipps, die ihr Insider­wissen bekunden.

Triggers
Menschen teilen Content, wenn sie aktiviert werden, etwa über eine Marketingkampagne oder aktuelle Ereignisse.

Emotion
Menschen teilen Inhalte, die ihnen nahegehen, sie belustigen, sie verärgern, sie berühren.

Public
Menschen folgen dem Herdeneffekt und leiten das weiter, was auch andere weiterleiten.

Practical Value
Menschen leiten praktische, wertvolle und hilfreiche Inhalte weiter – Inhalte, von denen sie meinen, andere könnten sie ebenfalls gut gebrauchen.

Stories
Menschen teilen engagierende Inhalte, Stories, packende und interessante Geschichten.

Daniel Hambach ist Geschäftsführer und Positionierungsdesigner der Guten Botschafter.
dh@gute-botschafter.de