Aktuelles:
Projekte

Führungskultur verändern – wie kann das gehen?

10. Mai 2017 | Wie verändert man ein bestehendes System? Wie kann eine neue Führungskultur erfolgreich etabliert werden? Wie gelingt dieser Prozess, der einer Operation am offenen Herz gleichkommt – so dass der Patient noch lange gesund weiterleben kann?

Diese Fragen stellte sich die neue Geschäftsführung der MÜNCHENSTIFT GmbH. 1995 gegründet, ist die MÜNCHENSTIFT GmbH eine gemeinnützige Gesellschaft und hundertprozentige Tochtergesellschaft der Landeshauptstadt München. Sie ist heute mit rund 1.900 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern und rund 3.000 Bewohnerinnen und Bewohnern in 13 Häusern eines der größten Dienstleistungsunternehmen für die Senioren in München.

Nach dem Dienstantritt beschloss die neue Geschäftsführung, das Unternehmen grundlegend neu aufzustellen, um den Erfordernissen eines sich stark verändernden Marktes und einer herausfordernden Zukunft bestmöglich zu begegnen. Neben einer strategischen Wirtschaftsplanung und einem gesteuerten Prozess der Organisationsentwicklung standen zu Beginn vor allem die Fragen einer neuen und veränderten Führungskultur und einer Neupositionierung im Fokus. Wie diese gelingen konnte und welchen Beitrag die Guten Botschafter daran hatten, beschreibt Carsten Fuchs in einem Fachartikel für Sozialunternehmen, der in der aktuellen BFS-Info veröffentlicht wurde. 

Zum Download des Artikels von Carsten Fuchs